Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Fahrt zu den Passionsspielen Oberammergau

Vom 07.-10.05.2020 findet eine Fahrt der kja zu den Jugendtagen der Oberammergauer Passionsspiele statt.

Vom 07.-10.05.2020 findet eine Fahrt der kja zu den Jugendtagen der...

zum PDF

Save-the-date!

42. Europäisches Jugendtreffen in Breslau vom 28.12.2019 - 01.01.2020. 

Weitere Infos folgen bald.

42. Europäisches Jugendtreffen in Breslau vom 28.12.2019 - 01.01.2020. 

Weitere...

Ehrensache Ehrenamt

Miteinander füreinander

Warum Ehrenamt sich lohnt

Welches Ehrenamt passt zu dir?

Miteinander füreinander

Warum Ehrenamt sich lohnt

Welches Ehrenamt passt zu dir?

mehr

#jetztistdiezeit

für eine mutige junge Kirche - Empfehlungen aus der Jugendsynode für die Jugendpastoral in Bayern

für eine mutige junge Kirche - Empfehlungen aus der Jugendsynode für die...

Mehr

Für eine bunte, vielfältige Gesellschaft

Diözesanversammlung des BDKJ beschließt diözesanes Jugendforum in 2020 – Hauptamtlicher Vorstand im Amt bestätigt

Volkersberg/Würzburg (POW) Ein diözesanes Jugendforum als Gesprächsplattform für junge Menschen hat der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Würzburg bei seiner Diözesanversammlung auf dem Volkersberg von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Juni, als Aktion für das Jahr 2020 beschlossen. Junge Leute aus verschiedenen Regionen, Verbänden, Gruppierungen und unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft sollen über ihr Leben und ihren Glauben ins Gespräch kommen, untereinander und mit Verantwortungsträgern aus Kirche und Gesellschaft, schreibt der BDKJ in einer Pressemitteilung. Die 40 Delegierten beschlossen zudem eine Fahrt für junge Erwachsene in das politische Berlin sowie eine neue Diözesan- und Geschäftsordnung. Die hauptamtlichen Vorsitzenden Christina Lömmer (Hammelburg) und Sebastian Dietz (Karbach) sowie geistlicher Leiter Pastoralreferent Bernhard Lutz (Hammelburg) wurden bei den Wahlen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Für ihre zweite Amtszeit hat sich Lömmer das Thema Umwelt als Schwerpunkt gesetzt. „Gerade jetzt, wo dank Fridays for Future das Thema Umweltschutz in aller Munde ist, will ich mit unserem Klimabündnis klima.aktiv dafür sorgen, dass wir als BDKJ, aber auch darüber hinaus, nicht nur vom Klimaschutz sprechen, sondern konkret etwas dafür tun.“ „Jetzt erst recht“, lautet das Motto von Dietz für sein fünftes Jahr als BDKJ-Diözesanvorsitzender. „Auch wenn rechte und demokratiefeindliche Strömungen in unserer Gesellschaft immer stärker werden, will ich jetzt erst recht für eine bunte und vielfältige Gesellschaft eintreten. Dazu gibt es kaum ein besseres Lernfeld als unsere Jugendverbände, um Demokratie zu erleben und zu erfahren. Hier werden verschiedene Meinungen und Anliegen diskutiert. Genau diese will ich von der Politik einfordern“, sagte Dietz. Lutz erklärte: „Ich möchte Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Gehör verschaffen, nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch in der Kirche. Denn was junge Leute zu sagen haben, ist relevant für die Zukunft, und ich bin überzeugt, dass das Bistum Würzburg davon lernen kann. Trotz schwieriger Finanz- und Personalsituation dürfen Anliegen junger Menschen nicht überhört werden.“

Gäste bei der Diözesanversammlung waren die Landtagsabgeordneten Barbara Becker (CSU) und Kerstin Celina (Grüne). Diözesanjugendseelsorger Stephan Schwab feiert am Samstagabend mit den Teilnehmern einen Gottesdienst.

Weitere Informationen zum BDKJ gibt es im Internet unter www.bdkj-wuerzburg.de.

V.i.S.d.P.: POW

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung