Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Der neue Meteorit ist da!

Thema: Globale Gerechtigkeit

Fairer Handel, Klimagerechtigkeit und Globale Gesundheit

Thema: Globale Gerechtigkeit

Fairer Handel, Klimagerechtigkeit und Globale...

zum pdf

und du so?

Wir wollen wissen, was euch umtreibt und interessiert. Deshalb fragen wir: "... und du so?" und wollen deinen Themen eine Stimme geben!

Wir wollen wissen, was euch umtreibt und interessiert. Deshalb fragen wir: "......

Mehr

"Wenn das Kilianeum reden könnte...!"

Mach mit und schick uns deine Kilianeums Geschichte(n) als 2-Minuten-Audiodatei!

Mach mit und schick uns deine Kilianeums Geschichte(n) als 2-Minuten-Audiodatei!

Mehr

In Verbindung bleiben...

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in Zeiten von Covid-19. 

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in...

Mehr

Angebote und Tipps

Auf unserer Unterseite "Angebote und Tipps" findet ihr einige Arbeitshilfe rund zum Thema "Corona". 

Auf unserer Unterseite "Angebote und Tipps" findet ihr einige Arbeitshilfe rund...

Mehr
Jugendliche aus der Diözese Würzburg feiern in Würzburgs spanischer Partnerstadt Tage der Begegnung – Weltjugendtag mit Papst Benedikt XVI. in Madrid

Begeisterung in Salamanca

Salamanca/Madrid/Würzburg (POW) Zur vertieften Vernetzung der Partnerstädte Würzburg und Salamanca haben die Tage der Begegnung im Vorfeld des Weltjugendtags beigetragen. Das versicherten Würzburgs Diözesanjugendpfarrer Thomas Eschenbacher und Matthias Zöller, Geistlicher Leiter des Diözesanverbands Würzburg des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Vertreter der Stadt Salamanca. In Würzburgs spanischer Partnerstadt verbrachten die über 200 Jugendlichen aus Unterfranken die Tage der Begegnung und lernten die jeweils gastgebende Pfarrei, das gastgebende Bistum Salamanca und das Erzbistum Valladolid kennen.

Die Tage bereiteten auf den Weltjugendtag mit Papst Benedikt XVI. vor, der vom 16. bis 21. August in Madrid stattfindet.

„Der Partnerschaft zwischen den Städten Würzburg und Salamanca hat dieser Besuch weiter Auftrieb gegeben. Den Jugendlichen ist jedenfalls jetzt schon klar, dass sich ein Treffen in Salamanca wiederholen wird“, sagte Eschenbacher zum Abschluss der Begegnungstage. In Salamanca hätten die begeisterten jungen Leute mit ihren spontanen Rufen „Salamanca – we love you“ das Stadtbild geprägt. In den Gotteshäusern der gastgebenden Pfarreien sangen die Jugendlichen gemeinsam Lieder. Ein Highlight in Salamanca war nach den Worten des Jugendpfarrers der kleine Empfang im Rathaus der Stadt. Eine Delegation der Würzburger Jugendlichen konnte dabei den Blick vom Balkon des Rathauses genießen.

Bei den abendlichen Feiern auf der Plaza Mayor im Stadtzentrum Salamancas waren die Würzburger Jugendlichen mit großer Begeisterung dabei. „Glaube und Freude gehören ganz dicht zusammen. Selbst bei offiziellen Anlässen wie dem Treffen der Verantwortlichen der verschiedenen Diözesen ist die Freude über den Weltjugendtag immer wieder zu spüren“, betonte der Jugendpfarrer. Fränkisches Brauchtum lernten die Spanier schließlich beim Fest der Nationen kennen. Mit Tracht, Frankenlied und Bier vom Fass präsentierten die Unterfranken heimische Besonderheiten.

Zum Schluss der Tage der Begegnung in Würzburgs Partnerstadt Salamanca sandte Bischof Carlos López Hernández die Teilnehmer zum Weltjugendtag nach Madrid aus. Am 15. August reisten sie in die spanische Hauptstadt, wo Papst Benedikt XVI. am 18. August begrüßt wird und dann bis 21. August mit den Jugendlichen aus aller Welt mehrere Gottesdienste feiert. Bischof Dr. Friedhelm Hofmann wird vom 16. bis 21. August am Weltjugendtag teilnehmen.

bs, POW

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung