Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Der neue Meteorit ist da!

Thema: Globale Gerechtigkeit

Fairer Handel, Klimagerechtigkeit und Globale Gesundheit

Thema: Globale Gerechtigkeit

Fairer Handel, Klimagerechtigkeit und Globale...

zum pdf

und du so?

Wir wollen wissen, was euch umtreibt und interessiert. Deshalb fragen wir: "... und du so?" und wollen deinen Themen eine Stimme geben!

Wir wollen wissen, was euch umtreibt und interessiert. Deshalb fragen wir: "......

Mehr

"Wenn das Kilianeum reden könnte...!"

Mach mit und schick uns deine Kilianeums Geschichte(n) als 2-Minuten-Audiodatei!

Mach mit und schick uns deine Kilianeums Geschichte(n) als 2-Minuten-Audiodatei!

Mehr

In Verbindung bleiben...

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in Zeiten von Covid-19. 

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in...

Mehr

Angebote und Tipps

Auf unserer Unterseite "Angebote und Tipps" findet ihr einige Arbeitshilfe rund zum Thema "Corona". 

Auf unserer Unterseite "Angebote und Tipps" findet ihr einige Arbeitshilfe rund...

Mehr

„Du bist stark!“

Tag der Gefirmten mit Bischof Hofmann lockt Jugendliche in Michaelskirche und Kilianeum

Würzburg (POW) Bischof Dr. Friedhelm Hofmann hat die Firmlinge des Jahres 2011 dazu aufgefordert, sich mit ihren ganz persönlichen Talenten für eine bessere Welt einzusetzen. „Du bist stark, weil Du einmalige Gaben hast, die ein anderer nicht hat, und Gottes Geist Dir Kraft zum Guten gibt“, sagte er vor rund 400 Gläubigen bei einem Gottesdienst am Christkönigssonntag, 20. November. Neben zahlreichen im zurückliegenden Jahr gefirmten Jugendlichen und Erwachsenen nahmen auch deren Eltern, Geschwister und Paten an der Feier teil. Diese fand wegen des derzeit geschlossenen Doms in der Seminarkirche Sankt Michael statt.

Das Christkönigsfest sei für viele Menschen heute schwer zu verstehen, sagte der Bischof in seiner Predigt. Christus habe sich selbst ganz klein und niedrig gemacht, bis hin zum Tod am Kreuz. „Das ist die Logik Gottes: Wer in Gottes Augen stark ist, wirkt in den Augen der Welt oft schwach.“ Doch gerade davon gehe eine ungeheure Kraft aus. Bischof Hofmann berichtete von einem Bischof aus Osteuropa, der wegen seines Glaubens jahrelang in Isolations- und Dunkelhaft saß. Weil er diese Demütigungen mit großer innerer Gelassenheit trug, hätten immer wieder für seine Bewachung abgestellte Wächter zum Glauben an Christus gefunden.

Für die musikalische Gestaltung des Gottesdiensts sorgte der Chor „Concento“ aus Hopferstadt. Beim Abendessen im Kilianeum-Haus der Jugend im Anschluss an den Gottesdienst nahm sich der Bischof viel Zeit, den Jugendlichen und ihren Begleitern zu begegnen: Unter anderem posierte er geduldig für zahlreiche Erinnerungsfotos, ging von Tisch zu Tisch, um den Gläubigen für die Teilnahme am Gottesdienst zu danken, und schrieb wiederholt Autogramme.

(4711/1208; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Veröffentlicht: 21.11.2011
mh (POW)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung